Klangforscher © Hendrik Sonntag
Unterricht im Glockenmuseum © Hendrik Sonntag

FLYER SCHULEN

Primarstufe Jahrgangsstufen 3 + 4 Schall, Klänge, Glockenläuten. Schülerinnen und Schüler experimentieren mit Schall und Klang

Primarstufe Jahrgangsstufen 3 + 4

Schall, Klänge, Glockenläuten. Schülerinnen und Schüler experimentieren mit Schall und Klang

Fach:

Sachunterricht, Physik, Technik, Musik

Bereich:

Naturwissenschaft und Technik, Kultur und Kunst, Geschichte

Beschreibung des Lernangebotes:

Eigentlich weiß jeder, wie Glocken klingen. Wie entstehen jedoch Glockenklänge, wie werden sie übertragen und schließlich, wie werden sie vom menschlichen Ohr wahrgenommen?

Im Museum betätigen sich die Schülerinnen und Schüler als Klangforscher und versuchen, das Phänomen von Schall und Klang zu erforschen und zu erklären. Sie arbeiten und experimentieren in Kleingruppen, die von den Museumsmitarbeiterinnen betreut werden.

Das Glockenmuseum verwandelt sich dabei in Klanglabor mit neun Stationen, an denen die Schüler interessante Experimente über Schall, Geräusche, Klänge und Glockentöne durchführen. Bei diesen Versuchen spielen auch die großen Glocken im Museum eine "gewichtige" Rolle und werden in die Versuche einbezogen.

Da die Schüler in Kleingruppen möglichst selbständig arbeiten, werden Kompetenzen in den Bereichen "Umgang mit Fachwissen" und "Erkenntnisgewinn" erworben. Auch werden durch die Gruppenarbeit und durch die anschließende Präsentation und Bewertung der Ergebnisse soziale und kommunikative Kompetenzen gefördert.

Die Ergebnisse der Arbeitsgruppen können gemeinsam in der "kleinen Glockenhalle" oder anschließend in der Schule ausgewertet und besprochen werden.

Für Frühstückspausen stehen ein Aufenthaltsraum im Heinrich-Hörnemann-Haus oder bei schönem Wetter die Rasenfläche des benachbarten Freilichtmuseums zur Verfügung.

Material/Methoden:

  • Durchführung/Unterstützung/Museumsführung durch die MitarbeiterInnen des Lernortes/Museums
  • Multimediale Elemente
  • Handlungsorientierte - experimentelle Angebote

Teilnehmerzahl:

10 - 30 (Klassenstärke); Teilung in Kleingruppen möglich

Dauer der Veranstaltung:

90 Min.

Kosten:

€ 4,00 pro Schüler inkl. Eintritt, Materialien, Museumsrundgang